Borussia Dortmund treffen auf Real Madrid.

Das UEFA-Champions-League-Halbfinale steht vor der Tür, denn Bayern München und Borussia Dortmund treffen auf Real Madrid.

Barcelona ist im sechsten Halbfinale in Folge, aber sie werden auf den deutschen Meister treffen, der letzte Saison im Finale war.

Bayern-Trainer Jupp Heynckes sagte, er kenne Barcelona zweifellos gut und brauche den Rat anderer nicht.

„Respektiere mich und meine Arbeit“, sagte Heynckes am Freitag gegenüber Reportern. „Ich habe nie jemanden um Rat gefragt oder um Rat gefragt. Ich brauche niemanden, um einen Gegner zu studieren. “

„Vielleicht hat er Insiderwissen, aber wir haben auch einen Insider auf unserer Bank. Kein Deutscher kennt den spanischen Fußball besser als Heynckes „, sagte Vereinsvorstand Karl-Heinz Rummenigge.

Denn Barcelona trifft sich zwischen zwei der besten Clubs der Welt.

„Es ist ein Gleichstand zwischen zwei großartigen Teams. Sie sind zwei Seiten mit unterschiedlichen Stilen „, sagte Andoni Zubizarreta, Sportdirektor von Barcelona. „Wir werden versuchen zu tun, was wir gerne tun und was wir tun können. Wir werden erfreut sein, an einen Ort zu gelangen, der so magisch ist wie Wembley (der Austragungsort für das Finale). “

Das andere Halbfinale steht zwei Mannschaften gegenüber, die diese Saison bereits in der Gruppenphase getroffen haben. Real Madrid konnte Borussia Dortmund in zwei Spielen nicht schlagen.

„Wir haben diese Saison bereits zwei Mal gespielt, und wir konnten sie nicht schlagen“, sagte Emilio Butragueño, ehemaliger Real Madrid-Spieler und aktueller Klubdirektor. „Aber wir hoffen, dass es diesmal anders sein wird und wir bis ins Finale kommen können.“

Veröffentlicht in Grund