China darf stabile Münze mit einem Korb von Fiat-Währungen herausgeben

Shen Nanpeng, Mitglied der Chinesischen Politischen Beratenden Volkskonferenz und globaler geschäftsführender Partner bei Sequoia Capital, hat die Ausgabe von Stablecoin vorgeschlagen, die durch einen Korb von Fiat-Währungen unterstützt wird, wie iHodl Russland erfahren hat.

Vereinfachung des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr in der asiatischen Region

Der Korb könnte angeblich vier Fiat-Währungen enthalten, wie z.B: Chinesischer Yuan, Japanischer Yen, Koreanischer Won und Hongkong-Dollar.

China mit Vorreiterposition

Es wird erwartet, dass die vorgeschlagene Stablecoin den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr in der asiatischen Region vereinfachen, die Kosten für die Währungsumrechnung senken und die Transaktionszeiten verkürzen könnte. Darüber hinaus wird die vorgeschlagene stabile Münze ein Beispiel für andere digitale Währungen der Bundesstaaten werden.

Nanpeng fügte hinzu, dass Stablecoin der Region helfen wird, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie durch Handelsförderung zu bewältigen.

Chinesen wollen Kryptotechnologie fördern

Chinesische Medien wollen Blockchain-basierte Nachrichtenredaktion lancieren Unterdessen will die People’s Bank of China (PBoC) die Einführung der den Kryptos zugrunde liegenden Technologie im Land beschleunigen, indem sie ihren Fintech-Entwicklungsplan umsetzt.

Der stellvertretende Gouverneur der Zentralbank, Fan Yifei, forderte zuvor den Ausschuss für Finanztechnologie der Bank bei seiner ersten Sitzung des Jahres auf, die Umsetzung des Plans zu beschleunigen, der bereits im August 2019 vorgestellt wurde und sich auf die Standardisierung marktübergreifender Fintech-Geschäfte in China konzentriert.

Letztes Jahr sagte Zhao Dong, der Hauptinvestor von Bitfinex, dass Tether plane, eine neue Version des Stablecoin USDT auf den Markt zu bringen, die durch einen Korb von Rohstoffen wie Gold, Öl und Kautschuk gestützt wird.